Demo trotz besseres Wissen, oder welche Motivation hat man sich mit einer kleinen Gruppe selbst zu kasteien?

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

 :: Meinungen

Nach unten

Demo trotz besseres Wissen, oder welche Motivation hat man sich mit einer kleinen Gruppe selbst zu kasteien?

Beitrag  Admin am Sa Sep 17, 2011 1:27 pm

Ich wundere mich ein wenig. Als ich las, das letzte Nacht am Alex bei strömenden Regen eine Gruppe Aktivisten die Stellung hielten, fragte ich mich ob dies der richtige Weg ist einen Umbruch zu erzwingen.
Ich fragte mich außerdem was diese Aktion für eine Au0enwirkung haben kann und kam zu dem Ergebnis, das es eher kontraproduktiv zu dem ist, was eigentlich erzielt werden will.
Eklatante Fehler werden hier gemacht, falscher Aktivismus eingesetzt, wofür? Wer hat letztendlich einen Nutzen wenn sie das praktizieren? Dies spiegelt sich auch im Zuspruch in der Gesellschaft. Viele bevorzugen im Moment ein sich austauschen ohne diese Protestaktionen solange bis die Info warum, wieso, weshalb eine breitere Menschenmenge erreicht hat und so ein „Auftrag“ vorhanden ist die gemeinsamen Forderungen zu artikulieren.
Das was hier gerade abläuft ist quasi ein Beispiel wie man es nicht machen sollte.
Wenige wollen mit „Gewalt“ etwas erreichen, das in anderen Ländern als selbstverständlich angelaufen ist.
Jeder Einwand wird weggefegt und man inszeniert immer wieder aufs Neue diesen Unfug, der schon an Wahnsinn grenzt, weil er eben nichts bringt, außer Ärger mit den Behörden, ein Kopfschütteln der Bürger und ein Unverständnis bei vielen Anhängern die an einem Umbruch durch verschiede Aktionen mitwirken.
Mir hat sich schon oft die Frage gestellt, ob die Personen nicht diejenigen sind, die egal gegen was man demonstriert, solange es gegen den Staat ist und eine Bühne bietet die auf Aufmerksamkeit und Egostärkung abzielt.
Es wird sichtbar, das die ganze Aktion nicht durchdacht, zu wenig Inhalt der rübergebracht wird und deshalb zum scheitern verurteilt ist. Gruppen schießen wie Pilze aus der Erde, die etwas von der Aufmerksamkeit abhaben wollen.
Die Frage um die es eigentlich geht rückt immer mehr in die Ferne, weil jeder irgendwelche Forderungen vertritt, für die er aber von dem Volk als solches keinen Auftrag erhalten hat.
Demokratie?
Wie kann das angehen, das ausgerechnet eine handvoll dies fordert, wo der grö0te teil der Menschen ihnen nicht folgen will.
Was läuft eigentlich verkehrt, denn offensichtlich ist zwar eine allgemeine Zustimmung vorhanden, das sich etwas ändern sollte, doch es springen nur wenige auf den Zug auf, gehen auf die Strasse hier in Deutschland. Man könnte natürlich wie die Verschwörungsfanatiker argumentieren, weil die Presse es unterdrückt davon zu berichten. Ich jedenfalls habe in den Medien wenig gefunden von ACAMPada Berlin.
Vielleicht bedarf das ganze einer anderen Vorgehensweise und vielleicht sollte man sich Leute dazu holen, die etwas davon verstehen, als im strömenden Regen mit einer handvoll Leuten es auf die Mitleidstour zu versuchen.
Ich bin der Meinung dass es wichtig ist erst einmal ein Netz aufzubauen um einander kennen zu lernen und auszuloten, wo der Zug hinfahren soll mit welcher Ladung. Erst dann ist es sinnvoll, sich durch Aktionen auf die Strasse zu begeben und einzelne vorher abgesprochene Demos zu Einzelthemen zu veranstalten und nicht einen Punktekatalog präsentieren, von dem Man a nicht weiß wie man etwas anderes umsetzen und finanzieren kann und b sich nicht im klaren ist welche Forderung wie viel unterstützen.
Ich weiß, das ich jetzt wohl in das Feindbild der Empörten passe. Ist vollkommen, ok, aber vielleicht gibt es ja auch ein paar Besonnene die wie ich versuchen ein wenig Ruhe hinein zu bringen, was dazu führt, das der eine oder Andere sich dem Ganzen bewusst wird und auf diesen Schwachsinn vorerst verzichtet, bis der Zeitpunkt etwas zu bewirken, weil eben die Basis dahinter steht, gekommen ist.
Wie so ein Austausch aussieht, der fruchtbare Gedanken enthält kann man unter: https://www.facebook.com/groups/185174058197819/?id=232525956795962 wo es um "Echo" geht verfolgen. Dort findet Brainstorming statt, das zum Nachdenken anregt. Wink

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 161
Punkte : 487
Bewertungssystem : 1
Anmeldedatum : 27.01.10

Benutzerprofil anzeigen http://visionen.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

 :: Meinungen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten