Aufruf zur Ächtung der Gruppe „Echte Demokratie Jetzt“ wir empören uns!." Acampada Berlin Alexanderplatz"

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

 :: Meinungen

Nach unten

Aufruf zur Ächtung der Gruppe „Echte Demokratie Jetzt“ wir empören uns!." Acampada Berlin Alexanderplatz"

Beitrag  Admin am So Sep 18, 2011 2:51 pm

Tja es war zu befürchten, das ihnen irgendwann die Argumente ausgehen und sie zum Holzhammer greifen und mich aus der Gruppe befördern.
Konstruktive Kritik kann halt nicht jeder vertragen, schon gar nicht wenn man die Führerrolle für eine Weltweite Bewegung für sich beansprucht und scheinbar nicht die einfachsten Dinge zu funktionieren scheinen.
Da werden Presseerklärungen verfasst, an die man wohl Leute drangelassen hätte, die was von der Materie verstehen, da wird etwas von Meinungsfreiheit in einer Demokratie verfasst, vergessen die Presse über Termine zu informieren, so das sie nachfragen muss, und wenn man sich überfordert und ertappt fühlt, dann entsorgt man seine Gruppenmitglieder einfach, trotz konstruktiver Kritik und Vorschläge wie man es wohl besser hätte machen können.
Die Frage ist, wie viel solcher Gruppenscharlatane es gibt, deren einziges Ziel zu sein scheint sich ins Licht der Öffentlichkeit zu katapultieren, indem sie was vorgeben was sie aber nicht im Geringsten sind. Es genügt halt nicht in einer Gemeinschaft sich in ein Zelt zu setzen und Demokratie jetzt zu rufen wie ein trotziges Kind, sondern sich darüber auch bewusst sein, was dieser Schritt beinhaltet und dann eben auch die negativen Seiten in Kauf zu nehmen.
Ich finde das es schädlich ist für eine Bewegung die sich auf die Fahnen schreibt, das wir mehr Demokratie brauchen, wenn Gruppen dies für eigene Zwecke missbrauchen und somit der Bewegung schaden zufügen.
Wer Diktatur anwendet und den Informationsfluss in Form von freier Meinungsfreiheit zwischen den Menschen unterdrückt durch löschen oder durch pushen eigener Beiträge, ist es nicht würdig eine Vorreiterrolle für sich zu beanspruchen.
Die Konsequenz müsste eigentlich sein, dass man sie ächtet, weil sie der Bewegung Schaden durch ihr Verhalten zufügen. Ich weiß nicht ob es mit den Gruppenmitglieder abgesprochen war mich zu entsorgen, was ja wenigstens die Vorgehensweise intern gewesen wäre, oder ob sich einige einfach auf den Schlips getreten fühlten und kurzen Prozess gemacht haben.
Da ich mittlerweile mit internationalen Gruppen mich verbandelt habe und ich dieses Verhalten das mir gegenüber angewendet wurde nicht tolerieren werde, habe ich mich entschlossen vor dieser Gruppe zu warnen und beantragt dass dieses der Bewegung nicht förderliches Verhalten ächte.
Ich denke dass ich mit dieser Meinung wohl nicht alleine stehe und fordere euch auf es mir gleich zu tun.
Danke für die Aufmerksamkeit.
PS: Für die Gruppenmitglieder die mir eine Nachricht zukommen lassen wollen gibt es unter diesem Link die Möglichkeit der öffentlichen Stellungsnahme um meinen Gruppenausschluß zu rechtfertigen bzw. eine Gegendarstellung zu veröffentlichen!!!

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 161
Punkte : 487
Bewertungssystem : 1
Anmeldedatum : 27.01.10

Benutzerprofil anzeigen http://visionen.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

 :: Meinungen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten