Ein Neues Konzept?

 :: Meinungen

Nach unten

Ein Neues Konzept?

Beitrag  Admin am Sa Sep 24, 2011 5:48 am

Ich hatte gestern eine Art Möglichkeit vorgestellt, indem ich die Demokratie als Regierungsform ausschloss und sie lediglich als Wegbereiter akzeptierte.
Heute will ich bei dem Vorgestellten Weg einer Selbstbestimmenden Form als Modell, der Zukunft weiterspinnen.
Wie allseits bekannt ist, wird die Problematik die wir zurzeit haben auf das Geldsystem mit Zins und Zinseszins Verantwortlich gemacht. Die Länder haben sich und damit jeden von uns Verschuldet, weil wir wie Einige von uns Definieren Bürger des Staates sind in dem wir geboren sind.
Keiner hat uns gefragt ob wir damit einverstanden sind, das man uns bereits von Geburt an verschachert hat, für die Summe, mit unserer Arbeitskraft in Form von Steuerschuld aufzukommen.
In Meiner Vision würde sich das gravierend ändern. Nicht ich schulde, sondern ich bekomme und zwar das unveräußerbare, nicht verpfänd und beleihbare Startgeschenk zu meiner Geburt.
Das wesentliche daran ist, das vom ersten Tag an meine Existenz gesichert ist. Ab dem Zeitpunkt meiner Geschäftsfähigkeit kann ich mich mit meinem „Kapital“ irgendwo beteiligen, wo es mir sinnvoll erscheint und so meinen Anteil an der Welt vermehren. Da das Risiko nur soweit bestehen würde, das man nur bis ein Lebensminimum gewährleisteten Betrag verlieren kann, ist meine Sicherheit gewährleistet.
Es hätte auch Vorteile auf die Wirtschaft. Man würde nur dort investieren von dem man überzeugt ist. Das würde dazu führen, das Firmen, die innovativ und erfolgreich sind mehr Kapital in Form von Beteiligungen bekämen und Firmen die unprovitabel wären würden sich nicht halten können.
Dies könnte auch zu einem besseren Umweltschutz und zur Nachhaltigkeit der natürlichen Ressourcen führen, schließlich wollen wir ja unseren Enkeln eine Welt erhalten, in der auch sie noch leben können und würden darauf drängen, das bestimmte regeln eben eingehalten werden. Man würde Bedarfsorientiert produzieren unter Rücksichtnahme auf die Natur. Auch würden sich durch das wegfallen der Eigentumsansprüche von Patenten die Technik schneller entwickeln. Der Profit würde durch die Beteiligungen an diesem Unternehmen bestehen dessen Produkte bevorzugt gekauft und somit gefördert werden.
Banken wären in diesem System überflüssig. Es könnte alles elektronisch abgewickelt werden, ganz ohne Geld in die Hand nehmen zu müssen. Ein Einkauf von z.B. würde wie eine Beteiligung an einem Unternehmen gebucht. Jeder hat einen Identitätsnachweis auf dem alles gespeichert ist was er für mit seinen Anteilen macht und gemacht hat ist jederzeit für jeden abrufbar.
Beteiligungen sind freiwillig, das heißt auch für die Unternehmer, das sie überzeugend ihre Idee vertreten, das angekündigte auch umsetzen und die Gewinne in dem vorher abgesprochenen Modus ausbezahlen. Es sind also eine Art Firmenbeteiligungen. Der Anleger kann somit unter verschiedenen Varianten wählen. Er beteiligt sich an etwas von dem er überzeugt ist, er ist selbst in der Firma beschäftigt und sichert so zusätzlich zu seinem Lohn den Fortbestand seines "Arbeitsplatzes" und er geht in beiden Fällen kein Risiko ein, eines Tages mittellos auf der Strasse zu stehen, da ein Verlust nur bis zu einem festgesetzten Sockelbetrag möglich ist.
Genauso würde es mit Privatkrediten verlaufen
Wenn ich mir beispielsweise etwas Größeres anschaffen will, wofür mein Geld nicht ausreicht, könnte ich eine Anfrage starten, wer mich unterstützen möchte und mit diesen dann eine Vereinbarung treffen wie das zustande kommen kann und was ich bereit bin für Sicherheiten zu bieten. So könnten „Firmen“ sich meine Arbeitskraft sichern und mir so die Möglichkeit verschaffen. Firmen deshalb in Klammern, weil es eine Ansammlung Menschen ist, die sich auf ein Ziel geeinigt haben.
Da es also keine Banken mehr gibt, ein Sockelbetrag von x nicht unterschritten werden kann, eine Beteiligung auf freiwilliger Basis geschieht, die darauf abzielt für seine Beteiligung das Optimum zu bekommen, die „Kapitalmenge“ festgeschrieben ist, nämlich Anzahl der Menschen x Grundkapital, das so berechnet wurde, das man sozial abgesichert ist und eine Verschiebung des Kapitals über den Tod hinaus ausgeschlossen scheint es ein durchaus überlegenswertes Konzept zu sein. Ein weiterer Punkt ist, die Geldmenge ist von vorneherein begrenzt durch die Anzahl der lebenden Menschen. Ich sehe ein, dass es noch verbesserungswürdig ist, sonst würde da nicht Vision drüber stehen.
Staatliche Institutionen werden nur noch für die Vergabe, Kontrolle und Wiedereinzug der ausgegebenen Anteile benötigt. Alle anderen Aufgaben übernimmt die Gemeinschaft für sich in einem abgesprochenen Modell. Hierzu gehören alle Bereiche, denn der Wert eines Objektes unterliegt der Attraktivität wie man seine Anteile vermehren kann. So werden eben Arbeiten die unbequem und die nicht jeder machen will höher dotiert sein als andere. Es wird quasi ein System erschaffen, das auf Angebot und Nachfrage basiert.
Habe ich was vergessen? Wenn ja würde ich mich auf eine Konstruktive Diskussion freuen, die noch mehr Licht in diese Überlegung bringt und sie vielleicht durch ein noch besseres Konzept ersetzt.

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 161
Punkte : 487
Bewertungssystem : 1
Anmeldedatum : 27.01.10

Benutzerprofil anzeigen http://visionen.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 :: Meinungen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten